NA!? LOS!
Sport
Der aktuelle Kader des SV Helpenstein: "Wir sind heiß auf die neuen Herausforderungen!"
NA!? LOS! 31/05/2019

KREIS CHAMPIONS CHALLENGE 2019: SV Helpenstein will sich "Natürlich jetzt die Krone aufsetzen!"

Die Vorbereitungen für die diesjährige Ausgabe der KREIS CHAMPIONS CHALLENGE laufen auf Hochtouren. Schließlich bleiben den Mannschaften nur noch drei Spieltage, um die Tabellenspitzen der Kriesligen A in Aachen, Düren und Heinsberg entscheidend zu beeinflussen. Aktuell sind dort keine Veränderungen in Sicht. Und schon diesen Sonntag kann die erste Entscheidung fallen!

Im Kreis Heinsberg ist die Tabelle endlich begradigt: Der SV Helpenstein steht nach dem 5-1 Sieg über die SV Niersquelle Kuckum ganze 6 Punkte vor Sparta Gerderath an oberster Position.
Nino Musebrink, sportlicher Leiter des SV, freute sich sichtlich nach dem Spiel: "Seit dem Aufstieg im Jahre 2012 haben wir es immer wieder geschafft, junge Leute zu integrieren und den SV Helpenstein als interessante Adresse in der Region zu etablieren. Wir haben uns stetig weiterentwickelt, konnten Ausfälle und Abgänge immer sehr gut kompensiere und den Kern der Mannschaft mental zusammenhalten. Umso schöner ist es, zu sehen, dass unsere Arbeit in dieser Saison Früchte trägt. Natürlich wollen wir uns jetzt auch die Krone aufsetzen und Meister werden!"
Dazu fehlen dem SV Helpenstein jetzt nur noch ein paar Punkte. Dann könnte der Verein zum ersten Mal in seiner noch jungen Vereinsgeschichte in der Bezirksliga spielen. Das gelang zuletzt der SV Arsbeck / Dalheim im Jahre 1994, vor der Fusion zum Drei Dörfer Club.
"Für die kommende Saison sind die Planungen abgeschlossen", berichtet Musebrink. "Mit André Lehnen konnten wir unseren Wunschkandidaten als Trainer verpflichten, der in der Vergangenheit bewiesen hat, wie gut er mit jungen Leuten arbeitet. Er bringt außerdem die UEFA A-Lizenz mit, was für uns ebenso wichtig ist. Auch unsere Transfers sind mittlerweile getätigt. Besonders freuen wir uns über Heimkehrer Dominik Hahn, der seit einem Jahr erfolgreich unsere A-Jugend coacht. Der gesamte Verein ist heiß auf die neuen Herausforderungen und natürlich auf die eventuelle Teilnahme an der KREIS CHAMPIONS CHALLENGE!"

Die SG Stolberg spielte im Kreis Aachen trotz 62-minüter Unterzahl mit 4-2 gegen Rhenania Euchen/Würselen - und verweist den Verfolger VfR Würselen weiterhin auf 6 Punkte Rückstand.

Im Kreis Düren gaben sich der SV Kurdistian Düren mit einem 5-1 Sieg beim TuS Schmidt und die SG Türkischer SV Düren mit einem 3-1 Sieg im Spitzenspiel gegen die SG Nörvenich/Hochkirchen keine Blöße. Kurdistan führt aktuell mit 7 Punkten - und kann damit am nächsten Spieltag Meister werden. Wir sind gespannt!