Na!? Bravo!
Kunst, Kultur
Genial: Frank Siebenschuh in der Rolle des leicht angetrunkenen, anzüglichen Regisseurs ...
NA!? BRAVO! 18/06/2019

It´s Open-Air-Saison: Das DAS DA THEATER zeigt "Gretchen 89 ff." auf der Burg Frankenberg!

Lutz Hübners "Gretchen 89ff." nimmt uns mit in eine Reihe inoffizieller Proben der berühmten

"Kästchenszene" aus Goethes „Faust“ (im Reclamheft Seite 89 ff.) - und dabei den Theaterbetrieb mit einem großen Augenzwinkern aufs Korn. Denn Lutz Hübner gilt selbst als echtes "Theaterpferd", schrieb das Stück ursprünglich nur für sich selbst und seine Frau und landete damit einen echten Überraschungshit, der am Ende seinen großen Durchbruch bedeuten sollte. Als einer der beliebtesten und produktivsten (drei Stücke pro Jahr sind keine Seltenheit) Gegenwartsdramatiker gehört der in Heilbronn geborene Schriftsteller und Regisseur zu den Lieblingsautoren des DAS DA THEATER. Und so feiert "Gretchen 89ff." an diesem Donnerstag, den 20. Juni 2019, Premiere auf der Burg Frankenberg.  Wir durften vorab hinter die Kulissen schauen - und finden uns plötzlich bei einer Probe eines Stückes über die Probe eines Stückes wieder. So viel "Inception" gab es noch nie bei NA!?

... und Christine Schaller als überambitionierte Jungschauspielerin!
Die beiden harmonieren perfekt auf der Bühne der Burg Frankenberg.
Das verträumte Ambiente auf der Burg Frankenberg lädt ein zu einem gemütlichen Theaterabend unter freiem Himmel. Sind Sie dabei?

"Gretchen 89 ff." ist nicht nur ein tiefer Blick hinter die Kulissen und eine Liebeserklärung an die schillernde Welt des Theaters, sondern auch ein großes Vergnügen für das Publikum, das sich plötzlich in der Position eines heimlichen Beobachters wiederfindet und dabei Dinge zu sehen bekommt, die so gar nicht für eine offizielle Theateraufführung geeignet zu sein scheinen. Und genau diese Beobachterposition macht den Charme des Stückes aus. "Gretchen 89ff." ist damit nicht nur bei Theaterfans, sondern auch bei den Produzenten selbst seit vielen Jahren ein beliebter Klassiker. Denn hier kämpfen Menschen miteinander, die zwar alle vom Theater, aber dennoch aus verschiedenen Welten kommen: Alteingesessene Regisseure mit Debütanten, gestandene Divas mit dem Provinztheater, Hospitanten kämpfen mit ihrer Ehrfurcht vor der Kunst, selbsternannte Psychologen mit der Sekundärliteratur und Dramaturgen mit dem eigenen Berufsbild. So werden sämtliche Neurosen, Macken und Befindlichkeiten von Regisseuren und Schauspielern humorvoll und pointiert auf die Bühne gebracht.

"Natürlich ist das alles etwas überzogen dargestellt", erklärt uns Maren Dupont, die das Stück für das DAS DA THEATER inszenierte. "Aber wie bei jeder guten Satire liegt in jeder einzelnen Konstellation und in jeder einzelnen Figur eine Prise Wahrheit. Und genau das macht das Stück am Ende so unterhaltsam!"

Beachtenswert: Die beiden Gastschauspieler (das DAS DA Stammensemble fährt aktuell noch "Linie 1") Christine Schaller und Frank Siebenschuh verkörpern jeweils 10 unterschiedliche Figuren und sagen die einzelnen Konstellationen auch selbst an. Blitzschnell wechseln sie zwischen grundverschiedenen Charakteren hin und her und verlieren dabei zu keinem Zeitpunkt ihre körperliche Präsenz oder die Nähe zum Publikum. Das ist Schauspiel auf ganz hohem Niveau und absolut sehenswert!

Alle Vorstellungen und Kartenreservierungen ab Juni finden Sie auf der Webseite des DAS DA THEATERs.

Adresse: Burg Frankenberg
Bismarckstraße 86
52066 Aachen

Preise: Vollzahler: 26,00 Euro / Ermäßigt: 17,00 Euro

NetAachen und das DAS DA THEATER ...
... verbindet nicht nur die unmittelbare Nachbarschaft im Aachener Norden. NetAachen übernimmt auch die LKW-Leasingraten des Mobilen Kindertheaters und eröffnet damit auch den Kindern einen Zugang zu Theater und Kultur, die sonst nicht die Möglichkeit haben, das Theater zu besuchen. Über 50% der Zuschauer des DAS DA THEATERS sind Kinder!

Weitere Infos
Die Open-Air-Veranstaltungen finden auch bei ungünstiger Witterung statt. In diesem Fall wird empfohlen, regenfeste Kleidung und Regencapes mitzunehmen. Das Aufspannen von Regenschirmen während der Veranstaltung ist wegen der damit verbundenen Sichtbehinderung für andere Besucher nicht gestattet. Wird die Veranstaltung dennoch aufgrund extremer Wetterbedingungen abgesagt oder abgebrochen, so wird der Kartenpreis im DAS DA THEATER an der Liebigstraße während der Bürozeiten (Dienstags bis Freitags von 10:00 bis 16:00 Uhr) gegen Vorlage der Eintrittskarte zurückerstattet - es sei denn, es wurden 40 Spielminuten erreicht.
Der Veranstalter ist dazu berechtigt, aus Witterungsgründen den Beginn zu verzögern oder Unterbrechungen vorzunehmen. Informationen über den Veranstaltungsablauf werden ausschließlich am Veranstaltungsort bekanntgegeben. Bitte kommen Sie deshalb auf jeden Fall dorthin. Bei Unwetter-Warnungen (z. B. heraufziehendem Gewitter oder Sturm) während Open-Air-Veranstaltungen ist das Gelände nach entsprechender Durchsage wegen der Gefahr durch Blitzschlag oder herabfallende Äste unverzüglich zu verlassen.
Der Veranstalter haftet bei Zuwiderhandlung nicht für Sach- und Personenschäden. Nach Ende der Gefahr wird die Veranstaltung fortgesetzt.