Na!? Wer?
Menschen
Auf eine Tasse Kaffee im ALEX: Daniela Jansen hat eine politische Bilderbuchkarriere hingelegt. 2012 zog die Mutter von Zwillingen, die mit dem amtierenden Aachener Bürgermeister Björn Jansen verheiratet ist, in den Düsseldorfer Landtag ein. (Foto: Bernd Born)
NA!? WER? 15/09/2014

E-Mail an ...: Motivation heißt für Daniela Jansen, aus Überzeugung alles schaffen zu können.

von Karolina Bednarova und Bernd Born

Mit "E-Mail an ..." wendet sich NA!? an Menschen aus der Region Aachen, Düren und Heinsberg - von allseits bekannten Persönlichkeiten aus sämtlichen Bereichen der Gesellschaft bis hin zu net(t)en Mitmenschen, die sonst eher nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen, um sie mal von einer ganz anderen Seite vorzustellen.

"So kommunikativ ist Politik IN", lobte zuletzt das Stadtmagazin BAD AACHEN. Da ist es nur konsequent, dass Daniela Jansen auch in den sozialen Netzwerken aktiv ist und ihre Facebook-Seite "up to date" hält.

Manche Wege scheinen vorgezeichnet. Schnurstracks, ohne Schlenker. So auch der von Daniela Jansen. Seit dem 31. Mai 2012 ist die SPD-Frau aus dem Aachener Wahlkreis II (umfasst den südlichen Teil der Stadt plus ein Teil der Mitte) eine von 237 Abgeordneten des nordrhein-westfälischen Landtags in Düsseldorf. Ein Wählervotum - die gebürtige Dortmunderin setzte sich mit 38,3 Prozent der Stimmen gegen CDU-Kandidat Armin Laschet (34,2) durch - das nicht wirklich überraschen konnte, schließlich gilt die 36-Jährige als Frau der Tat, die den Kern der sozialdemokratischen Politik, die Chancengerechtigkeit, beherzt anzupacken weiß.

Das Rüstzeug für ihre politische Laufbahn wurde Daniela Jansen im wahrsten Sinne des Wortes in die Wiege gelegt. "In meiner Familie habe ich früh mitbekommen, was es heißt, für Werte wie Freiheit oder gesellschaftliches Engagement einzustehen", so die einstige Projektmanagerin mit weitreichenden praktischen Erfahrungen im Bereich der Arbeitsmarktpolitik (Lebenslauf ): "Die wichtigen Grundpfeiler der Sozialdemokratie hat mir meine Großmutter vermittelt, die seit über 40 Jahren in der Partei aktiv ist."

Die Jahre nach dem Abitur 1997 lassen sich schlüssig nachvollziehen: Studium der Soziologie, Politik, Medienwissenschaften sowie Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Düsseldorf und der Technischen Hochschule Aachen, Bachelorabschluss 2002 und Magisterabschluss 2005. Zeitgleich mit ihrem zunächst ehrenamtlichen Eintritt in die SPD (2004) sammelte die heutige Beisitzerin im Unterbezirksvorstand und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) der SPD Aachen erste praktische Erfahrungen als Mitarbeiterin von Bundesministerin Ulla Schmidt (für Gesundheit und Soziale Sicherung) und MdL Karl Schultheis.

Die Ambitionen stiegen - und mit ihnen die Bedeutung der politischen Ämter. "Den Erfolg hatte mir kaum jemand zugetraut", erinnert sich Daniela Jansen an den Einzug in den Landtagswahlkampf zurück. Doch getreu ihrem Lebensmotto "Sag nie zu mir, ich kann es nicht schaffen" strafte die heutige Vorsitzende des Landtagsausschusses für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation (Abgeordneten-Profil ) alle Skeptiker lügen und fährt nunmehr zwei bis dreimal die Woche von ihrem Aachener Büro in der Eupener Straße in das nordrhein-westfälische Regierungsviertel der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Als wir die liebevolle Mutter von Zwillingen zum ausgelagerten NA!?-Redaktionsgespräch im ALEX in der Komphausbadstraße treffen, wirkt die Powerfrau sehr viel entspannter, als man(n) glauben möchte. Ein ultimatives Erfolgsrezept, wie die politischen und familiären Fulltime-Verpflichtungen so wirkungsvoll und lebensfroh zu vereinbaren sind, sollte jedoch niemand erwarten. Hinter der ganzen Geschichte steckt Zielstrebigkeit, Überzeugung und ein gutes Zeitmanagement.

Unterstützung findet die nicht zuletzt wegen ihrer kommunikativen Art punktende Sympathieträgerin bei Ehemann Björn, seines Zeichens amtierender Bürgermeister der Stadt Aachen. "Wir reden schon gerne zu Hause über Politik, um Ideen auszutauschen und uns gegenseitig zu motivieren", so die junge Frau, die auch in ihrer Freizeit kaum den Fuß vom Gas nehmen kann. Bleibt ab und an nämlich etwas Zeit übrig - und dafür sorgt seit diesem Sommer ein spanisches Au-pair-Mädchen, wird die begeisterte Läuferin von ihrem sportlichen Ehrgeiz gepackt, den sie zuletzt beim Benefizlauf rund um das Aachener Waldstadion und beim Women's Run in Köln "ausleben" konnte. Weitere Hobbys: Theater, Ausstellungen und Reisen, "im Idealfall zusammen mit meinem Mann und unseren Zwillingen."

Faulenzen ist eher nichts für Daniela Jansen, was sich 1:1 auf ihre dienstlichen Zukunftspläne übertragen lässt: NRW ein Stück gerechter machen und benachteiligten Menschen mehr Chancen einräumen beziehungsweise durch Arbeit die Teilnahme an der Gesellschaft ermöglichen. Selbstformulierte Erwartungen, an denen sich die aus einem besonderen Holz geschnitzte Landtagspolitikerin gerne messen lässt. Und wir würden nie sagen, dass sie es nicht schaffen kann. Ganz im Gegenteil!

Worüber können Sie lachen?
über Roncalli-Clown David Larible, meine Kinder und mich selbst

Was bedeutet Ihnen Erfolg?
Selbstzufriedenheit und Bestätigung für meine Arbeit

Welche historische Persönlichkeit bewundern Sie?
Jane Austen

Wovor haben Sie Angst?
vor Krankheiten und Feuer

In wessen Haut würden Sie gerne mal für 24 Stunden schlüpfen?
Barack Obama

Was gibt es bei Ihnen zum Frühstück?
Müsli

Was ist Ihnen peinlich?
meine Leidenschaft fürs Shopping und die Mode

Welcher ist Ihr Lieblingsfilm?
Liebe braucht keine Ferien

Welches Buch liegt zur Zeit auf Ihrem Nachttisch?
Frank Goosen: Liegen lernen

Was bedeutet Schönheit für Sie?
von innen heraus zu strahlen

Worauf sind Sie stolz?
auf meine Kinder

Was ist Ihr Lieblingsessen?
Spaghetti Frutti di Mare

Was können Sie nicht mehr hören?
"Die Politiker machen doch eh was sie wollen" und "Wir müssen den demografischen Wandel ernst nehmen"

Was verschieben Sie am liebsten auf den nächsten Tag?
Bügeln

Was bringt Sie in Rage?
wenn man mir nicht zuhört

In welchem Land könnten Sie sich vorstellen zu leben und warum?
in Spanien, auf Mallorca - wegen der Sprache, der Landschaft, den Geräuschen und Gerüchen

Welches Sprichwort hat für Sie eine Bedeutung?
Carpe diem - Genieße/Pflücke den Tag

Wie könnte der Titel Ihrer eigenen Biographie heißen?
Sage nie zu mir, ich kann es nicht schaffen!

Welchen Beruf wollten Sie als Kind ergreifen?
Lehrerin

Haben Sie einen Lebenstraum?
mit meinem Mann alt zu werden

Was war Ihr letzter Online-Kauf?
der Download des Titels "Waves" von Mr. Probz

Was würden Sie niemals in einem Social Network posten?
Fotos von meinen Kindern