Na!? Wer?
Menschen
Pressechef in Diensten des Aachen-Laurensberger Rennvereins (ALRV): Niels Knippertz, gebürtig aus Erkelenz. (Foto: Andreas Steindl)
NA!? WER? 19/09/2017

E-Mail an ...: Niels Knippertz träumt von Olympia in der Soers und hat noch einen Zettel an der Pinnwand.

von Bernd Born

Niels Knippertz ist glühender Fan der Elf vom Niederrhein. Wir wollten es nur gesagt haben - oder via "Beipackzettel" davor warnen, dass der volle siebensilbige Vereinsname (den wir hier ganz bewusst ausgespart haben) und sich mit ihm in Einklang zu bringende Protagonisten durchaus in den Antworten unseres heutigen NA!?-WER?-Kandidaten wiederfinden könnten.

Ein Logo, das in Aachen eigentlich keiner weiteren Erklärung bedarf: "Concours Hippique International Officiel" oder CHIO Aachen - Weltfest des Pferdesports.
Gefürchteter Innenverteidiger mit völlig unverständlichem Mittellinienverbot: Niels Knippertz (obere Reihe, Zweiter v.li.).

In allererster Linie ist "Knippi", wie ihn alle Welt nennt, aber der "CHIO-Mediendirektor" in Diensten des Aachen-Laurenberger Rennvereins (ALRV). Die analoge und digitale Entwicklung des Weltfestes des Pferdesports sind bei dem gebürtigen Erkelenzer in den allerbesten Händen, ebenso wie die intensive Kontaktpflege zu nationalen und internationalen Medien.

Im Jahr der ersten Meisterschaft nicht-besagten Klubs geboren, zeichnete sich schnell ab, dass sich Klein-Niels schwerpunktmäßig sportlichen Themen widmen würde. Sein Doppel-Engagement im Tennis-Club (TC) Blau-Weiß Erkelenz und bei den Fußballern des einheimischen Sport-Clubs (SC) 09 ließ er unweigerlich seinen vorläufigen Karrierehöhepunkt, den frühzeitigen Wechsel in die legendäre Erkelenzer Thekenmannschaft Atlético Grätsche, folgen.

Keine große Überraschung also, dass auch der berufliche Werdegang in den ganz großen Sport mündete: Nach Politik-Studium und Volontariat beim Zeitungsverlag Aachen, waren die Sportredaktion der Aachener Nachrichten und seit 2003 das CHIO-Presse-Headquarter willkommene Einsatzorte, denen Knippertz - vor allem im zweiten Fall - seinen Stempel aufzudrücken wusste: "Ich habe immer noch einen Zettel an der Pinnwand kleben, den mir Manfred Kutsch vom Zeitungsverlag während meiner allerersten PK als neuer CHIO-Pressesprecher zugesteckt hat, darauf steht: Es gibt keinen Kaffee, scheiß PK." Seitdem sind bestimmt mehr als 150 Pressegespräche hinzugekommen - wir können's beurteilen: top organisiert und höchst professionell. Kaffee gab's immer! ;-)

Lieber Niels, schön, dass Du jetzt auch in unserem NA!? mitspielst. Für jemanden, der die perfekte Grätsche im exakt abgepassten Moment anzusetzen weiß, haben wir immer ein Plätzchen in der Startelf. Genug geredet, zum Fragebogen ...

Worüber können Sie lachen?
Monty Python, Al Bundy, Niederlagen des FC Bayern

Was bedeutet Ihnen Erfolg?
Den haben wir beim CHIO nur gemeinsam, und im Team erfolgreich zu arbeiten, Ideen zu entwickeln und umzusetzen, finde ich super.

Welche historische Persönlichkeit bewundern Sie?
Axl Rose und Helge Schneider - gilt das? Ja, oder?

Wovor haben Sie Angst?
vor Derbyniederlagen gegen den 1.FC Köln - ich lebe also weitgehend angstfrei

In wessen Haut würden Sie gerne mal für 24 Stunden schlüpfen?
in die von Peter Wynhoff in den 90ern

Was gibt es bei Ihnen zum Frühstück?
viel - und unterschiedlich; immer dabei: Müsli und Espresso

Was ist Ihnen peinlich?
meine Vergesslichkeit und meines Sangeskünste

Welcher ist Ihr Lieblingsfilm?
Die Ritter der Kokosnuss

Welches Buch liegt zur Zeit auf Ihrem Nachttisch?
Frank Goosen: Förster, mein Förster

Was bedeutet Schönheit für Sie?
Flanke Ibo, Tor Raffael - schöner geht's nicht

Worauf sind Sie stolz?
meine Familie

Was ist Ihr Lieblingsessen?
ganz profan: Pizza

Was können Sie nicht mehr hören?
Oh, da gibt's viel. Bürokratenfloskeln wie "haben wir schon immer so gemacht", "bin nicht zuständig", "da müssen wir erst eine Genehmigung beantragen"; aber auch Anglizismen: Meeting statt Besprechung, Call statt Telefonat - fürchterlich.

Was verschieben Sie am liebsten auf den nächsten Tag?
alles, was mit Zahlen zu tun hat

Was bringt Sie in Rage?
die stumpfe Polemik rechter Parteien, aber auch: Hundehaufen, Laubbläser, wegen mit dem Dativ, Volksmusik und E-Bike-Fahrer, die mich grinsend überholen

In welchem Land könnten Sie sich vorstellen zu leben und warum?
Italien wegen seiner historischen Innenstädte

Welches Sprichwort hat für Sie eine Bedeutung?
Die Feder ist mächtiger als das Schwert. (Edward Bulwer-Lytton)

Wie könnte der Titel Ihrer eigenen Biographie heißen?
Hab' ich vergessen.

Welchen Beruf wollten Sie als Kind ergreifen?
Tennisprofi - es mangelte aber an Talent

Haben Sie einen Lebenstraum?
1.) Olympische Reiterspiele in der Soers, 2.) Deutscher Fußballmeister Borussia Mönchengladbach

Was war Ihr letzter Online-Kauf?
ein Pony, 1,50 Meter groß und aus Plüsch - meine Tochter hat bald Geburtstag

Was würden Sie niemals in einem Social Network posten?
mein Essen - wen um alles in der Welt soll das interessieren?


Mit "E-Mail an ..." wendet sich NA!? an Menschen aus der Region Aachen, Düren und Heinsberg - von allseits bekannten Persönlichkeiten aus sämtlichen Bereichen der Gesellschaft bis hin zu net(t)en Mitmenschen, die sonst eher nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen, um sie mal von einer ganz anderen Seite vorzustellen.