Na!? Was?
Tipps, Trends, Events
Mutet futuristisch an: Ein Hochgeschwindigkeits-Access-Point des NetAachen-Systempartners LANCOM Systems aus Würselen.
NA!? WAS? 16/07/2017

CHIO naheliegend: Noch herrscht gespenstische Ruhe im technisch aufgerüsteten Main Press Centre.

Mehr als 600 Journalisten aus aller Welt sind bei Deutschlands größter Sportveranstaltung akkreditiert, allein das öffentlich-rechtliche Fernsehen überträgt mehr als 30 Stunden aus der Soers, ein Großteil davon live. Bilder vom Turnier sind in mehr als 140 Ländern empfangbar.

Mit der gespenstischen Ruhe ist es bald vorbei: Das Main Press Centre (MPC) im CHIO-Hauptgebäude, sozusagen im Bauch der Turkish Airlines Tribüne, wird spätestens am Dienstag zur Eröffnungsfeier und ganz bestimmt am Donnerstag zum Mercedes-Benz Nationenpreis wieder bis auf den allerletzten Platz besetzt sein.
Mit Gigabit in die Welt: Die Leitungen für das Pressezentrum stehen bei der NetAachen natürlich unter besonderer Beobachtung.

Während draußen der Soerser Sonntag Zehntausende auf das CHIO-Gelände lockt, herrscht im Pressezentrum (Main Press Centre) im Bauch der Turkish Airlines Tribüne noch gespenstische Ruhe. Damit die brandheißen Informationen und Bilder vom Turniergeschehen schnellstmöglich in die Welt gelangen, hat NetAachen die technische Infrastruktur wieder aufgerüstet. Neben dem kabelgebundenen LAN (Local Area Network) mit einer Datenrate von einem Gigabit pro Sekunde haben wir nun auch das WLAN (Wireless Local Area Network) mit neuen Hochgeschwindigkeits-Access Points unseres Systempartners LANCOM Systems aus Würselen ausgerüstet. Die mit ihren sechs Antennen futuristisch anmutenden neuen Access Points bilden den Übergang vom Kabel auf den drahtlosen Funk und ermöglichen auf der Funkseite eine Datenrate von max. 1,733 Gigabit pro Sekunde.

Es ist also angerichtet, der Raum möge sich mit den über 600 Journalisten und Fotografen füllen und Unmengen Daten, Bilder und auch Emotionen vom Weltfest des Pferdesports 2017 können rasend schnell um den Globus aber auch in unserer Region verteilt werden.

Egal wann und wo eine gute Verbindung wichtig ist, wir sind da! Ihr Andreas Schneider


Wie ist das Pressezentrum technisch ausgestattet?
FAQ (Frequently Asked Questions), häufig gestellte Fragen zum Thema Presse, www.chioaachen.de

Der Pressearbeitsraum ist mit Highspeed Wireless LAN, ausreichend Ethernet Ports sowie einer 1000 Mbit/s Internet-Anbindung ausgestattet. Bei Bedarf können ISDN- oder analoge Telefonleitungen geschaltet werden. Es sind Internet-PC vorhanden. Die Nutzung aller Leitungen/WLAN ist im Pressearbeitsraum kostenfrei. Auf den Tribünen kann - auf eigene Kosten - ISDN, eine analoge Leitung oder LAN beantragt werden. Kostenfreies WLAN ist hier selbstverständlich in allen Stadien vorhanden.

Über das interne Intranet werden Informationen in Echtzeit übermittelt. Nach der Online-Anmeldung an ihrem Arbeitsplatz im Pressezentrum haben Journalisten die Möglichkeit, alle Pressemitteilungen, TV-Bilder, Hintergrundinformationen und "Breaking News" direkt auf ihrem Notebook zu empfangen. Neu ab diesem Jahr: Flash-Quotes, also O-Töne der Sportler werden exklusiv nur via Presse-Intranet veröffentlicht.