Na!? Was?
Tipps, Trends, Events
Der Aufsichtsrat des Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (v.l.n.r.): Peter Weinberg, Tim Hammer, Baron Wolf von Buchholtz, Stefanie Peters, Wolfgang Mainz, Carl Meulenbergh, Hans Kauhsen und Ehrenpräsident Klaus Pavel.
NA!? WAS? 20/04/2016

CHIO: Reitsport-EM mit schwarzer Null abgeschlossen - Präsident Carl Meulenbergh im Amt bestätigt.

Carl Meulenbergh bleibt Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins e.V. (ALRV). Die Mitglieder bestätigten ihn während der Generalversammlung einstimmig. Neu im Aufsichtsrat ist Tim Hammer. Er ersetzt Dieter Junghans, der aus zeitlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Wie Meulenbergh wurden auch die weiteren Aufsichtsratsmitglieder Baron Wolf von Buchholtz (Vizepräsident), Hans Kauhsen, Wolfgang Mainz, Stefanie Peters und Peter Weinberg für vier Jahre bestätigt.

Exakt 80 Tage vor Beginn des CHIO Aachen 2016 schaute Carl Meulenbergh zurück und voraus. Zurück auf ein außergewöhnliches Jahr 2015 mit einem Turnier im Mai und den Europameisterschaften im Sommer. "In Aachen wurden schon viele Reitsport-Kapitel geschrieben, aber 2015 wird als ein ganz besonderes in die Geschichte des ALRV eingehen", so Meulenbergh, der überaus zufrieden mit dem abgelaufenen Jahr war. Nicht nur die Begeisterung rund um den Sport sei groß gewesen, auch dass die Reitsport-EM mit einer schwarzen Null abgeschlossen werden konnte, "ist bei Großveranstaltungen in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit." In 2016 werde die Besucher nun wieder erwarten, "was uns ausmacht: Tradition, Volksfest und natürlich Spitzensport."

"2016 ist ein Olympia-Jahr, für fast alle Nationen wird sich in Aachen entscheiden, wer nach Rio fliegen darf", so der ALRV-Vorstandsvorsitzende und Turnierleiter Frank Kemperman. Schon dadurch seien hochklassige und spannende Prüfungen garantiert. Doch nicht nur sportlich, auch im Rahmenprogramm dürfen die Besucher Außergewöhnliches erwarten. So setzen die Organisatoren bei der Eröffnungsfeier am Dienstag, 12. Juli, auf das erfolgreiche Konzept der Europameisterschaften: Unter Flutlicht werde es ein 90-minütiges Showprogramm auf höchstem Niveau geben. Eine ganz besondere Gala erwartet die CHIO Aachen-Gäste am Freitag, 15. Juli, anlässlich des 90. Geburtstags von Springreiter-Legende Hans Günter Winkler. "Unsere Zuschauer lieben ihn, Aachen ist sein Wohnzimmer, das wird sehr emotional werden", so Kemperman.

Gute Nachrichten hatte auch Kempermans Vorstandskollegin Helen Rombach-Schwartz zu verkünden: Trotz des erheblichen Mehraufwands für die EM und die umfangreichen Investitionen in die Turnieranlage schließt der von den Wirtschaftsprüfern der Firma Ernst & Young geprüfte Jahresabschluss mit einem Gewinn von knapp 41.000 Euro ab. (red/bb)