NA!? LOS!
Sport
40 Kinder und Jugendliche des TSV Alemannia Aachen freuten sich über das exklusive Training mit Danny Ecker (li.), welches einmal mehr von NetAachen-Geschäftsführer Andreas Schneider (re.) ermöglicht werden konnte.
NA!? LOS! 02/09/2013

NetAachen-Domspringen: Nachwuchsförderung mit Danny Ecker - Tom Konrad gewinnt "Quali".

von Bernd Born

Eine höchst komplexe Stabhochsprung-Trainingseinheit mit einem echten Spezialisten - zu dieser nicht alltäglichen Möglichkeit konnte jetzt die NetAachen 40 Kindern und Jugendlichen der Leichtathletik-Abteilung des TSV Alemannia Aachen verhelfen. Mit Danny Ecker war der immer noch amtierende deutsche Hallenrekordhalter (6,00 Meter, 2001) ins Aachener Waldstadion gekommen, um dem Nachwuchs die pure Lust auf "seine" Disziplin zu vermitteln. "Als NetAachen fördern wir insbesondere auch den Nachwuchs in unserer Region", so NetAachen-Geschäftsführer Andreas Schneider im Vorfeld des 9. NetAachen-Domspringens am kommenden Mittwoch auf dem Aachener Katschhof: "Danny Ecker ist in diesem Zusammenhang ein toller Botschafter und ein großes Vorbild für die Jugend - das passt wunderbar!"

Der sympathische Leverkusener, der im letzten Jahr seine erfolgreiche Stabhochsprung-Karriere (u.a. Deutscher Meister 2004 und 2007, 5. Platz bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen, 3. Platz bei der Weltmeisterschaft 2007 in Osaka, 3. Platz bei der Hallenweltmeisterschaft 1999 in Maebashi, Halleneuropameister 2007) beendete und seitdem als Personal Trainer arbeitet, führte die leichtathletikbegeisterten Kinder einen ganzen Nachmittag lang in die "Geheimnisse" des technisch anspruchsvollen Stabhochsprungs mit den einzelnen Bewegungsphasen Anlauf, Einstich, Absprung, Eindringen, Aufrollen, Lattenüberquerung und Landung ein.

"Die Nachwuchsförderung in unserem Sport ist immens wichtig", so der 36-Jährige während einer kurzen Trainingspause: "Daher komme ich immer wieder gerne nach Aachen, um vor allen den Kindern den Stabhochsprung näher zu bringen!" Und schließlich sei das NetAachen-Domspringen seit Jahren allerbeste Werbung für die Leichtathletik.

Im Anschluss an das Kindertraining fand ein Männer-Qualifikationswettkampf statt. Sieger des Ausscheidungs-Springens wurde mit übersprungenen 5,25 Metern Tom Konrad aus Leverkusen, der somit am 4. September beim "großen" NetAachen-Domspringen mit von der Partie sein wird. Der US-Amerikaner Dustin Deleo, mit einer Bestleistung von 5,60 Metern ins Aachener Waldstadion angereist, hatte mit drei ungültigen Versuchen bei seiner Einstiegshöhe von 5,15 Metern einen sogenannten "Salto nullo" und schied vorzeitig aus.

Das komplette Starterfeld des NetAachen-Domspringens wird im Rahmen einer Pressekonferenz, die am morgigen Dienstag am Ort des Geschehens, dem Aachener Katschhof, stattfinden wird, offiziell bekannt gegeben (NA!? berichtet). Bereits durchgedrungen ist, dass Stabhochsprung-Weltmeister Raphael Holzdeppe aus Zweibrücken nicht springen kann. Eine hartnäckige Wadenzerrung zwingt den 23-Jährigen zum vorzeitigen Saisonende. Dennoch wird er nach Aachen kommen, um den hochkarätig besetzten Wettkampf live zu verfolgen.