NA!? LOS!
Sport
Eine gewachsene Einheit: Der SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten wird den Fußballkreis Düren in der kommenden Saison 2016/2017 in der Fußball-Bezirksliga (Staffel 3) vertreten; links: Teammanager Jasko Maslo, rechts: Trainer Winfried Ronig und Co-Trainer Michael Vieth. (Foto: Helmut Schiffer)
NA!? LOS! 02/08/2016

KREIS CHAMPIONS CHALLENGE: SV-Welldorf-Güsten-Meistertrainer Winfried Ronig im NA!?-Interview.

von Bernd Born

Da auch unser NetAachen-Herz unvermindert für den Amateurfußball in der Region schlägt, sind wir spontan mit einer Idee um die Ecke gekommen, die bereits kurz nach der ersten Kontaktaufnahme mit den "qualifizierten" Vereinen zünden sollte. Mit Letzteren sind die drei Kreismeister der Fußballkreise Aachen, Düren und Heinsberg gemeint, in Reihenfolge also die DJK Rasensport Brand, der SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten und die 2. Mannschaft (U23) des FC Wegberg-Beeck - allesamt Bezirksliga-Aufsteiger und somit am Samstag, 13. August 2016, die ersten drei Teams, die die KREIS CHAMPIONS CHALLENGE in einem Blitzturnier (Modus: Jeder gegen Jeden, Spielzeit: je 1 x 45 Minuten) auf der Sportanlage Wolferskaul in Aachen-Brand ausspielen werden. Vor der "Supercup-Premiere" sprachen wir mit Winfried "Winni" Ronig, Meistertrainer des SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten. Was uns besonders freut: Der Fußball-Fachmann (und wir können es beurteilen, wenn wir sagen: Ein absoluter Glücksgriff für den SV GW WG) hält die CHAMPIONS CHALLENGE für eine super Sache!

Das Meisterteam 2016: Nach einem abschließenden 4:1-Erfolg beim Türkischen SV Düren stand die A-Liga-Meisterschaft und somit der Aufstieg des SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten in die Bezirksliga fest.

Die NetAachen hat erstmals die KREIS CHAMPIONS CHALLENGE initiiert, um sozusagen einen Supercup-Sieger der Fußballkreise beziehungsweise der Region Aachen, Düren, Heinsberg zu ermitteln. Wann haben Sie von der Idee erfahren, wie wurde Sie von Mannschaft und Verein aufgenommen und wie passt das Blitzturnier in den Vorbereitungsplan für die am 21. August beginnende Bezirksliga-Saison 2016/2017?
Mitte Juni habe ich von unserem Vorsitzenden Karl-Heinz Albersmeier die das Turnier auslösende Mail der NetAachen weitergeleitet bekommen. Die Mannschaft und auch ich waren sofort Feuer und Flamme, so dass wir nur einen Tag später direkt fest zugesagt haben. Die Motivation könnte nicht höher sein - der Name KREIS CHAMPIONS CHALLENGE allein lässt doch schon Fußballherzen höher schlagen. Das Blitzturnier passt perfekt in meinen Vorbereitungsplan. So können wir uns eine Woche vor Saisonstart einem echten Härtetest gegen zwei vermeintlich gleich starke Teams unterziehen. Diese Konstellation ist besser als jedes Freundschaftsspiel.

Der Dürener Kreismeistertitel 2016 für den SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten: Logische Konsequenz einer sukzessiven Entwicklung oder doch eher ein Überraschungscoup?
Beides eigentlich. Als ich vor zweieinhalb Jahren gemeinsam mit meinem Co-Trainer Michael Vieth bei Welldorf-Güsten angetreten bin, war es schon unser ausgemachtes Ziel, eine kontinuierliche fußballerische Verbesserung voranzutreiben und irgendwann aufzusteigen. Überraschend war der Aufstieg dann dennoch, da wir im Winter einen Rückstand von sieben Punkten auf die SG Voreifel hatten - und das bei nur noch 12 auzutragenden Spielen. Eine überragende Rückserie mit zehn Siegen und zwei Remis hat dann dazu geführt, dass wir unser großes Ziel schon so frühzeitig realisieren konnten. Sicherlich hatten wir auch das nötige Quäntchen Glück. Dazu wenig Verletzungen - es hat einfach gepasst!

Zur neuen (Bezirksliga-)Saison: Hat sich der Kader verändert oder vertrauen Sie dem Team, das den A-Liga-Titel gewonnen hat?
Der Kader hat sich nur minimal verändert. Ein Spieler hat den Verein verlassen, ein anderer muss beruflich eine Pause einlegen. Demgegenüber stehen drei externe Neuzugänge und einige Jungs, die aus einer sehr guten eigenen A-Jugend herauskommen. Generell gilt: Die Jungs, die den Aufstieg geschafft haben, sollen sich auch in der neuen Klasse bewähren und die Herausforderung 'Bezirksliga' genießen.

Gibt es sonstige Neuerungen im Verein, die mit dem Bezirksliga-Aufstieg direkt oder indirekt einhergehen?
Jasko Maslo, ein ehemaliger Spieler, wird das Amt des Teammanagers von Hans-Peter Lingens übernehmen. Außerdem stößt mit Markus Kretschmer ein Torwarttrainer und Physiotherapeut zum Team, was mich besonders freut.

Die KREIS CHAMPIONS CHALLENGE am 13. August: Wer ist aus Ihrer Sicht der Favorit und was würde ihrem Team dieser erstmals ausgespielte Supercup-Titel bedeuten?
Wir freuen uns riesig auf das Turnier, aber Favorit sind wir sicherlich nicht. Über den Titel denke ich überhaupt nicht nach. Auf jeden Fall ist das eine super Sache!


KREIS CHAMPIONS CHALLENGE

Samstag, 13. August 2016,
Sportanlage Wolferskaul, Aachen-Brand

Teilnehmer

DJK Rasensport Brand
(Kreismeister Aachen)
24 Siege, 3 Remis, 3 Niederlagen - 75 Punkte, 74:28 Tore;
Platz 1 vor dem FC Roetgen (68 Punkte)

SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten
(Kreismeister Düren)
15 Siege, 5 Remis, 4 Niederlagen - 50 Punkte, 59:28 Tore;
Platz 1 vor der SG Voreifel (48 Punkte)

FC Wegberg-Beeck II (U23)
(Kreismeister Heinsberg)
20 Siege, 7 Remis, 3 Niederlagen - 67 Punkte, 116:28 Tore;
Platz 1 vor dem SV Niersquelle Kuckum (64 Punkte)

Spielplan

15 Uhr: SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten - FC Wegberg-Beeck II
16 Uhr:
Verlierer Spiel 1 - DJK Rasensport Brand
17 Uhr: Sieger Spiel 1 - DJK Rasensport Brand
18 Uhr: Siegerehrung durch Andreas Schneider (NetAachen) und Klaus Pastor (Zeitungsverlag Aachen)

Preise

1. Platz: Wanderpokal + NIKE-Trikotsatz inklusive Trikottasche, Teamflock und Sieger-Badge
2. Platz: 20 NIKE-Sporttaschen inklusive Teamflock
3. Platz: 20 Trainingsbälle inklusive Ballsäcke


"Wer ist die Nummer 1 in der Region? Für die Telekommunikation fällt mir mit NetAachen natürlich auf Anhieb eine Antwort ein ... - im Fußball spielen in diesem Sommer die drei frisch gekürten Kreismeister erstmals die KREIS CHAMPIONS CHALLENGE aus. Der Amateurfußball verbindet junge Menschen miteinander und erfüllt eine wichtige soziale Aufgabe in unserer Gesellschaft. Teamfähigkeit, soziales Miteinander und gemeinsamer Erfolg sind wesentliche Bestandteile der Arbeit in den Vereinen. Da sorgen wir gerne für einen frischen Motivationsschub und verbinden so unsere Region mit mehr als 'nur' glasfaserbasierten Breitbandinternetanschlüssen."

Andreas Schneider, Geschäftsführer der NetAachen GmbH