Na!? Klar!
Kommunikationstechnik
Florian (37) und Andreas (30) sind regelmäßig als Kundenberater im Aquis Plaza anzutreffen.
NA!? KLAR! 09/04/2019

Ratgeber, Kulturvermittler, Seelsorger: Wie ist das eigentlich so als Kundenberater im Einzelhandel?

Florian (37) und Andreas (30) arbeiten als Kundenberater bei NetAachen und betreuen mit sechs weiteren Kolleginnen und Kollegen zwei Kundencenter im Aquis Plaza und am Grünen Weg. Wir haben uns gefragt: Wie ist das eigentlich, wenn man von morgens bis abends für andere Menschen da ist, ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht und sie darüberhinaus mit einem Produkt vertraut machen muss, das man so gar nicht sehen und anfassen kann? Also haben wir die beiden im Aquis Plaza besucht ...

"Bei uns steht jeder für den anderen ein!"
Andreas zeigt uns sein schönstes Empfangslächeln!
Die Mission: Für jeden Kunden das passende Angebot finden!

Als wir morgens ankommen, bekommen wir von Florian erst einmal einen Kaffee in die Hand gedrückt. Er und seine Kollegen arbeiten im Schichtdienst, das bedeutet: Flexibilität, Verlässlichkeit und Koffein gelten als Grundvoraussetzung. Dazwischen stehen sie tagtäglich als Ansprechpartner für Fragen, Wünsche und Sorgen von NetAachen-Kunden und all denen, die es noch werden wollen, bereit. Ist das nicht ziemlich anstrengend?

"Der Job als Kundenberater ist definitiv eine Herausforderung", bestätigt Andreas. "Wir sind das Aushängeschild der NetAachen und fangen dementsprechend alles auf - auch negative Rückmeldungen. Wenn ein Kunde unzufrieden ist, projiziert er das auf uns, auch wenn wir in der Regel gar nichts dafür können. Das gehört dazu. Auf der anderen Seite wird es bei uns nie langweilig. Wir sind immer hautnah dabei, wenn Menschen in ihrem Leben etwas verändern und Unterstützung brauchen. Denn einen neuen Telefon- oder Internetanschluss benötigt man ja meistens in Umbruchsphasen. Wir hören jeden Tag verrückte, lustige oder traurige Geschichten und werden dabei mit den unterschiedlichsten Emotionen konfrontiert. Das macht den Job so spannend und abwechslungsreich."

"Durch den Standort Aachen kommen zum Beispiel viele junge Menschen aus der ganzen Welt zu uns, die gerade für ihr Studium hierhergezogen sind", ergänzt Florian. "Viele sprechen kaum Deutsch und müssen sich erst einmal in ihrem neuen Zuhause zurechtfinden. Da geht es dann nicht einfach nur um einen Internetzugang, sondern auch darum, zwischen den Kulturen zu vermitteln. Andere haben sich von ihren Partnern getrennt, wollen eigentlich nur einen neuen Telefonanschluss einrichten lassen und brechen dann bei uns in Tränen aus. All das ist unser Arbeitsalltag. Wir sind technische Berater, Kulturvermittler und Seelsorger in Einem!"

Na.de: Wie ist das denn an Tagen, an denen ihr mal mies drauf seid? Ihr könnt euch ja schlecht hinter der Theke verstecken.
Florian (lacht): Manchmal würden wir das natürlich gerne. Klar gibt es auch mal Tage, an denen unsere gute Laune eher vorgetäuscht ist. Aber das ist ganz einfach unser Handwerk. Man denkt da irgendwann nicht mehr groß drüber nach. Bei uns im Shop steht der Kunde im Mittelpunkt und nicht unsere Alltagssorgen.
Na.de: Ihr betreut zu acht zwei Kundencenter an sechs Tagen die Woche in Schichtarbeit und müsst euch jeden Tag aufeinander verlassen. Hand auf´s Herz: Kracht es ab und zu im Team?
Andreas: Das Konfliktpotenzial ist auf jeden Fall da, weil wir sehr eng zusammenarbeiten. Wenn bei uns jemand ausfällt, dann fängt der Rest des Teams das auf. Wir haben den Kunden gegenüber eben ein Serviceversprechen einzuhalten.
Florian: Dadurch egibt sich aber auch eine ganz besondere Kollegialität, die ich sehr schätze. Bei uns steht jeder für den anderen ein. Wir arbeiten als "Shoppies" schon so viele Jahre zusammen und unsere Mitarbeiterfluktuation ist verschwindend gering. Das spricht sehr für uns als Team - und natürlich auch für die NetAachen als Arbeitgeber!"

Tatsächlich sind Florian, Andreas und ihr Team fest bei NetAachen angestellt und arbeiten nicht als externe Vertragspartner, wie sonst in der Telekommunikationsbranche üblich. Das hat einen entscheidenden Vorteil, wie uns Florian erklärt: "Wir kennen die Leistungen und Angebote der NetAachen in und auswendig und können zu hundert Prozent dahinter stehen. Dadurch geben wir der Firma ein Gesicht. Viele unserer Kunden kennen uns mit Vornamen und vertrauen voll und ganz in unsere Expertise. Daraus ergibt sich eine große Verantwortung - und die motiviert uns ungemein!"

Wenn das kein schönes Schlusswort ist! Mit einem guten Gefühl überlassen wir Florian und Andreas wieder ihrer Arbeit im Aquis Plaza und begeben uns zurück in unsere Redaktion.
Vielen Dank, dass ihr uns mit in euren Alltag genommen habt! Wir kommen auf jeden Fall wieder - nicht nur für eine Tasse Kaffee. :-)

Unsere NetAachen Kundencenter

NetAachen Shop Kundencenter Aachen
Grüner Weg 100
52070 Aachen
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag,
08:30 bis 17:00 Uhr

NetAachen Shop Aquis Plaza
Adalbertstraße 100
52062 Aachen
Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag,
10:00 bis 20:00 Uhr