Na!? Klar!
Kommunikationstechnik
NA!? KLAR! 22/01/2019

Praktikum bei Na.de: 11 Mädchen bringen uns auf den neuesten Stand in Sachen Social Media

Hoher Besuch erwartete uns heute in der Redaktion von Na.de: 11 Schülerinnen der Maria-Montessori-Gesamtschule haben uns im Rahmen eines eintägigen Praktikums unter die Arme gegriffen und dabei ihren eigenen Artikel für Na.de konzipiert. Von der Themenfindung über die Recherche und Bildbearbeitung bis hin zur Formulierung von kleinen Texten konnten sich die 13- bis 14-jährigen Mädchen an verschiedenen Bausteinen der redaktionellen Arbeit ausprobieren. Das Ergebnis: Wir wissen jetzt bestens Bescheid über TikTok - die App, die sich momentan weltweit auf Smartphones von Teenagern (und denen, die es gerne wären) ausbreitet, die das so beliebte Musical.ly verschluckt und um eine Vielzahl an Anwendungsmöglichkeiten erweitert hat. Wir geben an dieser Stelle offen zu, dass wir bis heute Morgen noch keine Ahnung von der Existenz dieser App hatten. Auch wir gehen aus diesem Praktikum also mit neuen Eindrücken hervor. 

Und jetzt Bühne - äh, Artikel frei für Emmely, Medina, Fiona, Jihan, Trife, Loresa, Kaouta, Jana, Anastasia, Isha, Jill und Ehsan:

"Früher haben wir fast alle Musical.ly genutzt und uns mit kurzen Playback-Sequenzen die Zeit vertrieben. Dabei ging es uns vor allem um den Spaß an Musik und darum, mit Freunden lustige Erinnerungsvideos zu erstellen. Natürlich hat diese Plattform auch viele Stars und Sternchen hervorgebracht, aber in erster Linie haben wir da unsere Freunden und Bekannte verfolgt. Es ist das gleiche Prinzip wie bei Instagram, Snapchat & Co.: Man möchte einfach nichts verpassen. 

Dann kam irgendwann ein Update und Musical.ly gab es in der Form plötzlich nicht mehr. Stattdessen war da TikTok -  eine App aus China, die Musical.ly aufgekauft und erweitert hat. Das hat viele von uns geärgert und manch einer hat die App dann auch gelöscht. Aber so ganz kommen wir doch nicht dran vorbei. Zum einen gibt es jetzt so viele neue Funktionen und Effekte, mit denen man wirklich tolle Fotos und Videos erstellen kann. Die muss man dann ja auch nicht öffentlich posten. Zum anderen ist auch uns mal in der Pause langweilig und dann machen wir ein paar "TikTok"s zusammen und das ist wirklich lustig. Vieles, was die Leute da posten, ist natürlich total sinnloser Kram. Früher brauchte man ein bestimmtes Talent oder ein gewisses Aussehen, um online berühmt zu werden. Heute reicht es, wenn du dich einfach nur vor die Kamera setzt und deine Lippen bewegst. Das kann jeder. Aber genau das macht eben auch den Spaß aus!

Kurz zusammengefasst

Hier kommen unsere ganz persönlichen 4 Gründe, warum Sie sich TikTok noch heute herunterladen sollten - gefolgt von 4 weiteren Gründen, warum Sie es lieber lassen sollten:

  1. Sie haben gerade nichts Besseres zu tun.
  2. Sie möchten einen Moment, einen Song oder die Freundschaft zu einem anderen Menschen festhalten.
  3. Sie haben Spaß daran, ganz normalen Menschen beim Singen, Tanzen, Schminken, Fußballspielen oder einfach nur beim Quatschen zuzuschauen.
  4. Sie wollen schnell und einfach kleine Videos oder Fotos bearbeiten und mit Effekten versehen.

---

  1. Sie brauchen Ihre Freizeit für wichtigere Dinge.
  2. Sie brauchen Ihren Handyakku für wichtigere Dinge.
  3. Sie brauchen Ihren Speicherplatz für wichtigere Dinge.
  4. Sie möchten ungerne von fremden Menschen online aufgrund Ihres Äußeren bewertet werden."

Vielen Dank an euch, Mädels, dass ihr uns auf den neuesten Stand in Sachen Social Media gebracht habt! Von einem NetAachen-Account auf TikTok habt ihr uns ja eher abgeraten. Aber folgenden Tipp von Kaoutas Mutter schreiben wir uns aufgrund seiner universellen Anwendungsmöglichkeiten gerne noch einmal ins Notizbuch: "Erst Denken, dann Posten!"

---

Die Maria-Montessori-Gesamtschule der Stadt Aachen und die NetAachen verbindet schon seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Uns ist es ein echtes Anliegen, junge Menschen zu fördern und Ihnen ein Stück weit Orientierung zu geben auf Ihrem Weg ins Erwachsenenleben.