Na!? Klar!
Kommunikationstechnik
Bedarfsorientierte Dienstleistungen aus einer Hand für die Unternehmen der Region - die strategische Partnerschaft der NetAachen mit der HAUBNER IT ist auf einen Rundum-Service für Geschäftskunden ausgerichtet.
NA!? KLAR! 27/01/2017

Managed Services: NetAachen ergänzt Geschäftskunden-Portfolio mit zusätzlicher IT-Kompetenz.

"Die Chancen der Digitalisierung nutzen!" Andreas Schneider, Geschäftsführer der NetAachen, über ein Schlagwort für die heutige Wirtschaft und eine ganz spezielle Herausforderung, die die zunehmende Verschmelzung von Telekommunikation und IT mit sich bringt - ein Gastbeitrag für das Wirtschaftsmagazin der HS-Woche.

"Die Chancen der Digitalisierung nutzen!" Die NetAachen um Geschäftsführer Andreas Schneider hat jetzt ihr Geschäftskunden-Portfolio mit zusätzlicher IT-Kompetenz ergänzt. (Fotos: Bernd Born)
HAUBNER IT ist ein mittelständisches Unternehmen, das 1993 von Thomas Haubner gegründet wurde. Heute beschäftigt das Unternehmen mit Sitz im Kölner Stadtteil Rodenkirchen 55 Mitarbeiter, die sich um Managed Service in der IT, Cloud-Computing und IT-Systembetreuung von Geschäftskunden in der Region kümmern.

Digitalisierung, speziell die Veränderung von Geschäftsmodellen durch Vernetzung sowie Datenspeicherung und -auswertung in digitaler Form, ist zum Schlagwort für die heutige Wirtschaft geworden. Neue lohnenswerte Ansätze entstehen, traditionelle verändern sich.

Automatisierung, Individualisierung und Flexibilisierung sind weitere Vokabeln, welche die Veränderung charakterisieren. Digitalisierung als weltweiter Trend, der mittelfristig deutliche Auswirkungen auf alle Branchen und Lebensbereiche haben wird.

Der Umgang von Unternehmen mit Kunden verändert sich zum Teil durch neue Kommunikationsformen über das Internet; an anderer Stelle  werden Produktionsprozesse durch den Einsatz von vernetzten Lösungen und durch die konsequente Auswertung und Nutzung der dabei anfallenden Daten wirkungsvoll angepasst. Bestellungen und Fertigungsmethoden können maximal individualisiert, der Kunde schon beim Entwurf einer Lösung eingebunden oder Wartungszyklen an die tatsächliche Abnutzung angepasst werden.

Beispiele für neue Geschäftsmodelle gibt es schon einige, auch in unserer Region. Da ist der Hersteller von Regenrinnen, der nun statt Regenrinnen lebenslange Durchflussgarantien verkauft. Oder der Möbelhändler, der seine Ausstellungsfläche digital mit seinem Internetangebot erweitert. Natürlich muss er sich dabei dem Wettbewerb stellen, der über das Internetangebot herrscht. Dennoch: Mit eigenen umfangreichen Angeboten punkten und die eigene Beratungskompetenz in den Vordergrund stellen sind starke Wettbewerbsvorteile.

Es gilt wie so oft die Chancen zu nutzen, nicht vor den Risiken zu verharren. Die Welt um uns herum verändert sich, ob wir das wollen oder nicht. Durch aktive Gestaltung und durch regionale Kooperationen kann man viel erreichen. Auch für ein Telekommunikationsunternehmen wie NetAachen gehen somit Herausforderungen einher. Der stetige Ausbau unserer glasfaserbasierten Netze ist ein elementar wichtiger Baustein, der für erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle in unserer Region unabdingbar ist. Aber das ist nicht alles. Telekommunikation und IT wachsen stetig immer weiter zusammen. Vor diesem Hintergrund hat NetAachen ihr Portfolio mit zusätzlicher IT-Kompetenz ergänzt. Mit der Haubner IT, einem Spezialisten für Managed Services im IT-Bereich, wurde die Leistungs- und Beratungsfähigkeit im Unternehmensverbund ergänzt. Somit sind nun weitere bedarfsorientierte Dienstleistungen aus einer Hand für die Unternehmen der Region möglich, egal ob im Bereich der Kommunikation oder der Datenhaltung und -verarbeitung.

Sind die Breitbandnetze die Straßen, auf denen die Digitalisierung Fahrt aufnehmen kann, so sind Managed Services die individuell benötigten Werkzeugkästen, die alles beinhalten, um digitale Geschäftsmodelle beziehungsweise Produktions- und Handelsprozesse stets in Gang zu halten.


Weitere Informationen zur strategischen Partnerschaft mit der HAUBNER IT demnächst hier auf na.de - NA!? im Gespräch mit Geschäftsführer Thomas Haubner ...