Na!? Klar!
Kommunikationstechnik
NA!? KLAR! 14/01/2019

Echtes Herzblut bei NetAachen: Warum wir regelmäßig zum Blutspenden gehen!

von Hannah Hoffmann

Jüngst wurden die offiziellen Ergebnisse des letzten Blutspendemarathons im Universitätsklinikum Aachen veröffentlicht - und die haben uns richtig stolz gemacht. Mit 50 Cent pro Blutspende hat NetAachen die Aktion einen Monat lang unterstützt. Bei rund 2.000 Spenden kam dadurch eine Spendensumme von über 1.000 Euro zusammen, die komplett an das Projekt "Frühgeborenen-Trainingsmodell" der Stiftung Universitäts­medizin Aachen gingen.

Und tatsächlich haben wir uns das Thema "Herzblut" nicht einfach nur so auf die Fahne geschrieben. Wir engagieren uns seit vielen Jahren ganz persönlich in diesem Bereich und gehen gemeinsam Spenden. Rund 15 Mitarbeiter sind regelmäßig mit dabei und verschieben dafür auch mal ihre Mittagspause, wenn es sein muss.

Andreas Schneider, Geschäftsführer von NetAachen, freut sich über das Engagement seiner Mitarbeiter: "Jede einzelne Spende ist wichtig - das haben wir bei Krankheitsfällen im Unternehmen bereits selbst zu spüren bekommen. Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass wir nicht nur reden, sondern auch mit gutem Beispiel vorangehen. Denn das motiviert andere Menschen am meisten!"

Wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie schon ihren nächsten Termin?

Hintergrund: Der Oktober 2018 wurde von der Uniklinik Aachen zum offiziellen Blutspendemonat ausgerufen. Unter dem Motto "Spendet Blut und tut doppelt Gutes!" sollten vier Wochen lang besonders viele Menschen erreicht und zum Spenden bewegt werden. Denn beim Blutspendemarathon zahlte sich jeder Tropfen gleich doppelt aus: Viele Aachener Unternehmen honorierten den Einsatz mit einem zusätzlichen Betrag von jeweils 50 Cent bis hin zu einem Euro für das Projekt "Frühgeborenen-Trainingsmodell". Alle Spenderinnen und Spender hatten zudem die Möglichkeit, ihre eigene Aufwandsentschädigung direkt an das Projekt abzutreten.

Mit den Einnahmen wird nun eine spezielle Übungspuppe angeschafft, mit der Hebammen, Neonatologen und andere Berufsgruppen in der Frühgeborenenversorgung wichtige Techniken und Handgriffe trainieren können.

Neben NetAachen haben folgende Aachener Unternehmen die Aktion unterstützt:

  • Intersport Drucks
  • Lindt
  • Mercedes-Benz Aachen
  • P3 Group
  • Sparkasse Aachen
  • STAWAG


Weitere Informationen zum Blutspendedienst der Uniklinik Aachen finden Sie hier:

Uniklinik RWTH Aachen
Blutspendedienst
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen

Sprechzeiten:

Montag: 12:30 - 19:30 Uhr
Dienstag:11:30 - 19:00 Uhr
Mittwoch: 12:30 - 19:30 Uhr
Donnerstag: 12:30 - 19:30 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:30 Uhr

Telefon: 0241 80-80000
E-Mail: blutspende@ukaachen.de