Na!? Bravo!
Kunst, Kultur
NA!? BRAVO! 21/12/2018

Veranstaltungstipp für Liebhaber des Exzentrischen: Die "Rocky Horror Show" im Grenzlandtheater

von Hannah Hoffmann

Anfang nächsten Jahres – genauer gesagt, am 20. Januar – feiert die „Rocky Horror Show“ ihr 39. Deutsches Bühnenjubiläum. Im Jahre 1980 fegten die wild kostümierten und geschminkten Darsteller der Grusel-Show zum ersten Mal über die Bühne des Essener Theater- und Opernhauses. Bis zum heutigen Tag hat die Geschichte rund um die makabre Schöpfung eines exzentrischen Wissenschaftlers vielen weiteren Theaterhäusern in Deutschland einen Besuch abgestattet und dabei unzählige Fans gewonnen. Das mag einiges aussagen über das aus Amerika stammende Kult-Musical – schließlich wird uns Deutschen nicht direkt ein Hang zur Frivolität oder mangelnde Zurückhaltung nachgesagt.

Auch im Aachener Grenzlandtheater ist die Show seit ihrer Premiere am 13. Dezember weitestgehend ausverkauft. Aufgrund der großen Beliebtheit gibt es aber ein paar zusätzliche Termine. NetAachen ist seit vielen Jahren Mitglied im Förderverein des Grenzlandtheaters. Wir freuen uns deshalb ganz besonders, wenn das Programm bei den Zuschauern gut ankommt.

Die „Rocky Horror Show“

Brad und Janet, ein konservatives Paar aus New Jersey stranden in einer regnerischen Nacht nach einer Autopanne in einem mysteriösen Schloss. Hier wohnt Dr. Frank N. Furter, verrückter Wissenschaftler, Außerirdischer und Transvestit. Seine neueste Kreation aus dem Reagenzglas: Ein blonder, attraktiver Mann namens Rocky, der ihm vor allem sexuell gefällig sein soll. Brad und Janet sind entsetzt …

Neugierig, wie es weitergeht?

Seien Sie schnell und sichern Sie sich noch einen der letzten Plätze. Und denken Sie daran, ausreichend Konfetti, Reis und eine Wasserpistole bei Ihrem Theaterbesuch mit sich zu führen. Denn bei der „Rocky Horror Show“ lehnt man sich nicht gemütlich zurück. Traditionell erscheinen die Zuschauer nämlich ebenfalls in Kostümierung und beteiligen sich aktiv am Bühnengeschehen, indem sie bei einzelnen Szenen den benötigten Regen oder eine Konfettifontäne beisteuern.