Na!? Bravo!
Kunst, Kultur
Anja Busemann gehört seit nunmehr 15 Jahren zum Sinfonieorchester Aachen und ganz speziell zur 12-köpfigen Riege der ersten Geiger. Für die 8. Kurpark Classix ("Immer wieder ganz besonders!") hat sie einen speziellen Wunsch an alle Opernabend-Besucher der Eröffnungsfreitags. (Foto: Bernd Born)
NA!? BRAVO! 26/08/2014

Kurpark Classix: Der Wunderkerzen-Wunsch einer ersten Geigerin - 2 x 2 Last-Night-Tickets zu gewinnen!

von Bernd Born

Die Vorfreude ist zu groß, als dass uns ein paar Regentröpfchen ;-) beirren könnten. Mit den ersten Aufbauarbeiten im Kurpark kündigt sich "das" Open-Air-Highlight für Aachen an - dazu eine Besetzungsliste (u.a. Max Herre und Roger Hodgson), die jeden Classix-Fan mit der Zunge schnalzen lässt. Fünf höchst unterschiedliche Konzerte aus Oper, Sinfonie, Crossover und Kinderwelt (Programm), denen eine unausschlagbare Einladung zum saisonbedingten Ortswechsel gemein ist: Vom Konzertsaal geht's auf die grüne Wiese!

Die 8. Kurpark Classix (29. August bis 1. September 2014) bieten wieder fünf höchst unterschiedliche Konzerte aus Oper, Sinfonie, Crossover und Kinderwelt.
Take the Long Way Home: Supertramp-Symbolfigur Roger Hodgson freut sich auf ein Wiedersehen mit dem Aachener Publikum. Am 1. September wird er mit dem Sinfonieorchester den musikalischen Brückenschlag zwischen Klassik und Pop vollziehen.
Mit Rapper, Singer-Songwriter und Produzent Max Herre kann Eventmanager Christian Mourad wieder eine 1a-Lösung für das Classix-&-Friends-Konzert am Samstag, 30. August, 20 Uhr, präsentieren: Aachen freut sich auf die "MTV Unplugged Radio Kahedi Show".

"Frischluft" nennt Anja Busemann, seit 1999 im 12-köpfigen Team der ersten Geiger innerhalb des Sinfonieorchesters Aachen, dieses Outdoor-Szenario, das die rund 60 Berufsmusiker des Ensembles für "die schönste Zeit des Jahres" von eher dunkel gehaltenen Proberäumen in die freie Natur umziehen lässt. "Das Rauschen der Bäume, Vogelgezwitscher und die unzähligen mitgebrachten Kerzen der picknickenden Zuhörer bescheren uns Jahr für Jahr eine großartige Location, wie sie schöner nicht sein könnte", so die 47-Jährige (nachträglich hier noch die besten Wünsche zum gestrigen Geburtstag!), die in diesem Jahr für "A Night at the Opera" am Freitagabend und das Familienkonzert am Sonntagmorgen eingeteilt ist.

Eingeteilt? Exakt, denn Anja Busemann teilt sich eine Planstelle als erste Geigerin mit einer Kollegin, so dass neben dem eigentlichen Spielplan auch das Kurpark-Classix-Programm schiedlich-friedlich aufgesplittet werden muss. "Das funktioniert reibungslos", so die gebürtig aus Osnabrück stammende Profi-Geigerin, um quasi als Bestätigung hinterherzuschieben: "Für die beiden Konzerte, die meine Kollegin spielt, habe ich mir bereits frühzeitig Karten gekauft."

Die durch das Job-Sharing freigewordene Zeit hat die begeisterte Kartenspielerin (Doppelkopf und Tichu) und Stepptänzerin in die Erfüllung eines Kindheitstraumes investiert. "Geigenunterricht zu geben macht mir unglaublich viel Spaß", so Anja Busemann: "Von der musikalischen Früherziehung bis hin zu den Stunden für schon etwas ältere Semester."

Überhaupt fühlt sich das durchweg fröhlich wirkende Nordlicht in unserem "von vielen schönen Wochenmärkten" umgarnten Kaiserstädtchen pudelwohl. "Ich bin richtig glücklich, dass es Aachen geworden ist", kommt die studierte Orchestermusikerin auf das Probenspiel vor den seinerzeit verantwortlichen Entscheidungsträgern des Aachener Sinfonieorchesters zu sprechen: "Angespornt durch eine Du-traust-dich-eh-nicht-Wette bin ich 1999 nach Aachen gefahren und habe mich nach dem obligatorischen Spielen hinter dem Vorhang und zwei weiteren Runden durchgesetzt."

Jetzt sind es bereits 15 Jahre, die Anja Busemann zum Stamm eines "herausragenden Orchesters" (Eventmanager und Classix-Macher Christian Mourad) zählt - oft in kompletter Besetzung, immer öfters aber auch als gefilterte Abordnung für zum Beispiel kleinere Kirchenkonzerte. "Das Niveau ist wirklich sehr gut", verweist die erste Geigerin in diesem Zusammenhang gerne auf "tolle Kolleginnen und Kollegen", mit denen sie neben der konzentrierten Probenarbeit auch herzhaft lachen könne. Mit Generalmusikdirektor Kazem Abdullah erlebt sie nach Elio Boncompagni und  Marcus Bosch derzeit ihren dritten Chef.

Für die in dieser Woche eingeläutete finale Probenphase vertraut die Geigenlehrerin auf ein neues Instrument, das der Aachener Hochschul-Physiker und Akustiker Heinrich Dünnwald gebaut hat. "Sie klingt wunderschön und sieht obendrein noch toll aus", schwärmt Anja Busemann über ihre Neuerrungenschaft (vom Sinfonieorchester gibt's lediglich einen jährlichen Zuschuss zur Restaurierung bzw. Instandhaltung), die natürlich liebevoll gepflegt werden möchte. Der Rest sei einfach nur Vorfreude - doch halt: zwei kleine Classix-Wünsche hätte sie da noch. Der erste hängt mit dem aktuellen Facebook-Eintrag "ihres" Sinfonieorchesters zusammen ("Meteo Aachen schreibt heute Morgen: Ab Freitag voraussichtlich spätsommerliches Wetter, um die 21°C und viel Sonne. Drückt uns allen die Daumen, dass sich dieser Trend auch wirklich durchsetzt.") und der zweite richtet sich schlicht und einfach an alle Opernabend-Besucher des Eröffnungsfreitags: "Bringt doch auch Wunderkerzen mit - das würde ich zu gerne mal sehen!"


Gewinnspiel "Last Night + Classix Culinaire"

Zu guter Letzt trotzen wir doch gemeinsam dem wolkenverhangenen Himmel mit Dauerregen. Wie? Ganz klar: Mit einem NA!?-Gewinnspiel. Als Kurpark-Classix-Sponsor hat die NetAachen aber mal ganz tief in die Gewinnspiel-Kiste gegriffen. Verlost werden 2 x 2 Tickets für ...

  • Last Night am Sonntag, 31. August, 19.30 Uhr (Reihe 6, Plätze 25/26, 27/28) - eine amerikanische Nacht mit Abschlussfeuerwerk (Programm), inklusive Classix Culinaire im Casinopavillon Lenné (Get-together)


Mitmachen ist ganz einfach: E-Mail mit Stichwort "Last Night" an (bitte unbedingt die Telefon- bzw. Handynummer mit angeben) und mit ein bisschen Glück zwei All-Inclusive-Tickets gewinnen. Mailschluss ist bereits am Donnerstag, 28. August, punkt 12 Uhr. Im besten Fall klingelt die NA!?-Redaktion durch - weil uns viel verbindet. ;-)

NA!? BRAVO!: MTV-erprobtes "Max-Herre-Experiment"
NA!? BRAVO!: Da-Capo-Konzert mit Roger Hodgson