Na!? Bravo!
Kunst, Kultur
Stefan Hanrath und Peter Jumpertz vor dem KuBIZ in Alsdorf
NA!? BRAVO! 06/02/2019

Da geht was in Alsdorf: Diese Männer wollen die Kulturszene ankurbeln - NetAachen ist dabei!

"Als Peter auf mich zukam und mir erzählte, was er vorhat, habe ich erst einmal geschluckt!"

So beschreibt Hartmut Hermanns, Herausgeber der Aachener Stadtteilmagazine Nordwest aktuellEifel aktuell und Burtscheid aktuell, seine erste Reaktion auf die Idee, Alsdorf als kulturelle Hochburg in der Region mit gleich 27 Veranstaltungen im ersten Quartal von 2019 zu etablieren - mit einer Vielfalt an Darbietungen, die das kleine Städtchen so noch nicht gesehen hat. Das Konzept hinter der Veranstaltungsreihe Kultur in Alsdorf stammt von Peter Jumpertz, der sich bereits seit vielen Jahren als Event-Manager mit Leib und Seele in Aachen und Umgebung unentbehrlich macht. 

Gemeinsam mit dem Event-Produzenten Stefan Hanrath und Jörg Maidorn von der Pink Noise Corporation startete der 66-Jährige das Jahr 2019 mit einer neuen Offensive: Alsdorf soll endlich wieder Fahrt aufnehmen in Sachen Kultur und Events. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben: "Alsdorf bietet vor allem großartige Räumlichkeiten und damit großes Potenzial als Veranstaltungsort", erzählt uns Jumpertz, als wir ihn in seiner Wohnung in Kohlscheid auf einen Kaffee treffen. "Mit Locations wie dem O-Club und dem Plüsch im Cinetower oder dem KuBIZ im Langhaus haben wir unendlich viele Möglichkeiten. Uns war schnell klar, dass wir genau hier unsere Reihe starten wollen!"

Warum es gleich 27 Veranstaltungen auf einmal sein mussten, erklärt Jumpertz so: "Wenn ich etwas ausprobiere, dann richtig. Deshalb bieten wir den Alsdorfern aktuell die ganze Bandbreite von Comedy und Chill Out über Open Stage bis hin zu Live-Musik und Party. Nur so haben wir die Chance, uns langfristig zu etablieren."

Es ist vielleicht noch zu früh für ein erstes Zwischenfazit von Kultur in Alsdorf, aber wenn wir eines zögen, dann spräche es für sich: Die Räumlichkeiten sind prall gefüllt, die Resonanz der Besucher durchweg positiv.

"Ich bin felsenfest davon überzeugt, das dies erst der Auftakt einer grandiosen Event-Reihe ist!" (Ein Kommentator auf Facebook)

Auf die Frage nach seinem Erfolgsrezept für Events wie das Open-Air Kohlscheid live, die Öcher Comedy Night und nun Kultur in Alsdorf hat Peter Jumpertz eine einfache Antwort parat: "Wenn man andere entzünden will, muss man selbst lichterloh brennen. Alle meine Veranstaltungen mache ich aus voller Leidenschaft. Ich muss sie nicht machen - ich will sie machen."

Es ist ebendiese Energie und die Lust, eigene Ideen einzubringen, die NetAachen in der Region fördern will. Deshalb springt der Telekommunikationsanbieter als offizieller Gold-Sponsor gerne mit ins Boot. Schön, dass sich in Alsdorf was tut!

Neugierig geworden? Dann haben wir hier für Sie die nächsten Highlights bei Kultur in Alsdorf gesammelt: 

Heute, am 7. Februar: Sebastian Langusch // Plüsch // 21:00 Uhr 

Freitag, den 8. Februar: Red Rooster // O-Club // 21:00 Uhr 

Samstag, den 9. Februar: Supernatural // O-Club // 21:00 Uhr

Sonntag, den 10. Februar: Sonntagsfrühstück mit Comedy - Lorman // KuBiZ // 10:00 Uhr